Wer noch Kekse backen möchte, hier die Rezepte von den Keksbackkursen!

Lagert eure Kekse in Keksdosen in einem kalten Raum. Bei Zimmertemperatur

werden sie dann in kurzer Zeit wunderbar mürbe!

Wünsche euch gutes Gelingen! Helga

 

Vanillekipferl Zeit Grad Stufe
280 g Weizenmehl, 100 g geriebene Mandeln, 50 g Staubzucker, 2 TL Vanillezucker und 200 g kalte, in dünne Scheiben geschnittene Butter in den Mixtopf geben und mit Hilfe des Spatels zu Teig verarbeiten. Sollte der Teig zu brüchig sein, 1 TL Milch zugeben! 10 -15 Sek   6
Teig in Folie wickeln und eine halbe Stunde kühl stellen.      
am Brett ohne Mehl eine daumendicke Rolle formen, kleine Stückchen abschneiden und Kipferl formen.      
Backblech mit Backpapier belegen, Kipferl drauf und bei 150°C ca. 10 - 15 Minuten backen      
Noch heiß Vanillestaubzucker darübersieben.      
       
Linzer Augen Zeit Grad Stufe
300 g Mehl, 110 g Zucker, 2 Eigelb, 200 g kalt, in Scheiben geschnittene Butter und 1 TL Vanillezucker zu geschmeidigem Teig verarbeiten 10 -15 Sek   6
Teig in Folie wickeln und eine halbe Stunde kühl stellen.      
Teig ausrollen, runde Formen ausstechen, die Hälfte der Kekse mit einem "Linzeraugenstecher" kleine Löcher ausstechen      
bei 160°C ca. 10 - 12 Min. backen      
die gelochten Kekse mit Staubzucker bestreuen, die anderen Kekse mit passierter Ribislmarmelade bestreichen und dann beide zusammensetzen      
Variante:      
Ochsenaugen: statt drei kleine Löcher ein großes Loch bzw. Herz ausstechen, mit Erdbeer- oder Marillenmarmelade zusammensetzen      
       
Terrassen Zeit Grad Stufe
300 g Mehl, 1/2 TL Backpulver, 100 g Zucker, 1 TL Vanillezucker (oder Zitronen- oder Orangenzucker), 1 Ei und 150 g Butter mit Hilfe des Spatels zu Teig verarbeiten. 10 -15 Sek   6
Teig in Folie wickeln und eine halbe Stunde kühl stellen.      
Teig ausrollen, gleiche Keksmotive in 3 verschiedenen Größen ausstechen      
bei 180°C ca. 10 - 12 Min. backen      
Je drei Kekse in verschiedenen Größen mit Johannisbeergelee oder Erdbeermarmelade zusammensetzen, mit Staubzucker bestäuben.      
Variante: mit Nutella oder Toffitella zusammenkleben      
       
Kokosbusserl Zeit Grad Stufe
120 g Zucker in eine Schüssel einwiegen      
Rühraufsatz einsetzen      
4 Eiweiß steif schlagen, nach 1 Minute den Zucker langsam einrieseln lassen 2,5 Min   3,5
240 g Kokosflocken auf beide Seiten des Schmetterlings verteilen und unterheben 4-5 Sek   3
entweder mit zwei Kaffelöffeln kleine Häufchen auf das Backblech (ohne Backpapier!) oder auf runde Oblaten setzen oder mit einem Spritzsack dressieren      
bei 150°C ca. 20 Minuten backen, bis die Spitzen braun werden      
       
Variante: gefüllte Kokosbusserl      
Kokosbusserl auf Backblech setzen und backen.      
Inzwischen Nutella (Toffitella) auf Backoblaten spritzen und die heißen Kokosbusserl draufsetzen      
Tatzen Zeit Grad Stufe
Backofen auf 160°C Heißluft vorheizen.      
Backblech nass machen und mit Backpapier belegen      
100 g Mandeln reiben und umfüllen 10 Sek   7
250 g weiche Butter rühren 20 Sek   2
200 g Staubzucker, 1 TL Vanillezucker und 2 Eier zugeben und vermischen 15 Sek   4
gemahlenen Mandeln und 350 g Mehl zugeben und mithilfe des Spatels zu Rührteig verarbeiten 30 Sek   4-5
Mit einer Gebäckpresse kleine Tatzen auf das Backpapier spritzen, je zwei Belche ca. 15 - 20 Minuten backen      
Zwei Tatzen mit Marmelade zusammen kleben und mit einer Seite in Schokolade tunken, auf Gitter trocknen lassen      
       
Schokospritzgebäck Zeit Grad Stufe
Backofen auf 160°C Heißluft vorheizen.      
Backblech nass machen und mit Backpapier belegen      
150 g Zucker, 1 TL Vanillezucker, 1 TL Orangenzucker, (1 Tl Ingwer, 1TL Piment) in den Mixtopf geben, pulverisieren und umfüllen 10 Sek   10
175 g weiche Butter und 3 Eidotter schaumig rühren 1 Min   3,5
Zucker-Gewürzmischung zugeben 30 Sek   3,5
200 g Mehl, 20 g Kakaopulver, 0,5 TL Backpulver und 15 g Milch zugeben und vermischen 30 Sek   4-5
Ist Teig zu fest zum Aufspritzen, dann noch 1 EL Milch zugeben und verrühren 30 Sek   4-5
Stangen, Kringel oder Herzen auf Backpapier aufspritzen      
je zwei Backbleche ca. 15 - 20 Minuten backen      
in Schokoglasur (siehe unten) tunken oder geschmolzene Schokolade (weiß oder schwarz) in einen Gefrierbeutel füllen, eine Ecke wenig aufschneiden und feine Streifen auf das Gebäck dressieren      
       
Espressosterne Zeit Grad Stufe
1 - 2 TL Instant-Kaffeepulver mit 2 EL lauwarmen Wasser in einer Tasse verrühren      
100 g Zucker pulverisieren und mit dem Spatel nach unten schieben 10 Sek   10
250 g kalte Butter in Stücken, 1 Prise Salz, 2 Eigelb, 300 g Mehl, 50 g Speisestärke und Kaffeemischung mit Hilfe des Spatels zu Teig verarbeiten 10 -15 Sek   6
Teig zu zwei Kugeln formen, in Folie wickeln und eine halbe Stunde kalt stellen.      
Backofen auf 160°C Heißluft vorheizen      
Teig 3 mm dünn ausrollen, Sterne ausstechen, auf das mit Backpapier belegte Blech legen, aus der Hälfte der Sterne mittig kleinere Sterne oder Löcher ausstechen.      
jeweils 2 Bleche bei 160°C Heißluft ca. 14 - 15 Minuten backen      
die gelochten Sterne mit Staubzucker bestäuben      
Vollständig auskühlen lassen.      
je 1 TL Marillenmarmelade in die Mitte der Sterne geben, die gezuckerten, gelochten Sterne vorsichtig aufsetzen.      
Husarenkrapfen Zeit Grad Stufe
Backofen auf 160°C Heißluft vorheizen.      
Backblech nass machen und mit Backpapier belegen      
100 g Zucker, 2 TL Zitronenzucker und 1 TL Vanillezucker pulverisieren 10 Sek   10
mit dem Spatel nach unten schieben      
250 g Mehl, 1 TL Backpulver, 1 Prise Salz, 3 Dotter und 150 g weiche Butter in Stücken zugeben 10 Sek   5
Teig in Frischhaltefolie geben und ca. 30 Minuten kalt stellen      
Teig zu Kugeln formen, mit bemehltem Kochlöffelstiel kleine Vertiefung eindrücken, mit Johannisbeergelee füllen      
auf Backpapier geben und je zwei Bleche ca. 15 - 20 Minuten backen      
mit Staubzucker bestäuben      
       
Haselnuss-Schoko-Küsse Zeit Grad Stufe
Backofen auf 150°C Heißluft vorheizen.      
Backblech nass machen und mit Backpapier belegen      
240 g Haselnüsse mahlen und umfüllen 10 Sek   6
Mixtopf gründlich spülen! (Fettfrei!)      
80 g Zucker in eine Schüssel einwiegen, beiseite stellen      
Rühraufsatz einsetzen!      
3 Eiweiß steif schlagen, nach 2 Minuten den Zucker einrieseln lassen 3 Min   3,5
Gemahlene Haselnüsse auf beide Seiten des Schmetterlings verteilen und unterheben 4-5 Sek   3
mit zwei Kaffelöffeln kleine Häufchen auf das Backpapier setzen      
je zwei Bleche bei 150°C Heißluft ca 15 - 20 Minuten backen, abkühlen lassen      
Mixtopf gründlich spülenund trocknen!      
150 g Kuvertüre in Stücken auf das laufende Messer fallen lassen 6 Sek   8
mit dem Spatel nach unten schieben      
schmelzen lassen 4 Min 50°C 2
in Tasse umfüllen und Kekse zur Hälfte eintauchen, auf Kuchengitter trocknen lassen      
       
Zimtsterne Zeit Grad Stufe
100 g Zucker pulverisieren und umfüllen 10 Sek   10
300 g Zucker und 1 - 2 Zimtstangen (oder 2 TL Zimt) in den Mixtopf geben, umfüllen 15 Sek   10
500 g Mandeln fein mahlen 15 Sek   10
mit dem Spatel nach unten schieben und Zucker-Zimt-Mischung zugeben, nochmals mahlen 15 Sek   10
2 TL Honig und 2 Eiklar zugeben und gut vermischen 10 Sek   5
Backofen auf 130°C Heißluft vorheizen.      
Backblech nass machen und mit Backpapier belegen      
Mixtopf spülen      
100 g Staubzucker, 1 Eiklar und 1 TL Zitronensaft im Mixtopf zu einer Glasur verrühren 3 Min 37°C 3,5
Teig in drei Teile schneiden, jedes Teil ca. 6 mm dick ausrollen, Sterne ausstechen, dabei Form immer wieder in kaltes Wasser tauchen, auf das Backpapier geben, mit Zitronenglasur bestreichen und je zwei Backbleche ca. 15 - 20 Minuten bei 130°C backen, auf einem Kuchen-gitter auskühlen lassen      
Bienenstichtaler Zeit Grad Stufe
100 g Zucker und 1 - 2 TL Vanillezucker pulverisieren 15 Sek   10
200 g kalte Butter in Stücken, 300 g Mehl und 1 Ei zugeben 20 Sek   5-6
Teig in Frischhaltefolie geben und ca. 30 Minuten kalt stellen      
Backofen auf 160°C Heißluft vorheizen.      
Backblech nass machen und mit Backpapier belegen      
Mandelmischung:      
70 g Zucker, 100 g Butter und 30 g Marillenmarmelade zerkleinern 5 Sek   6
und erwärmen 3 Min 60°C 2
200 g Mandelblättchen unterrühren 8 Sek  
2
Mürbeteig halbieren, zu je einer Rolle (ca. 3 cm Durchmesser) formen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden, auf das Backpapier legen und je 1 TL Mandelmischung draufgeben.      
Je zwei Bleche ca. 15 - 20 Minuten backen, auf Kuchengitter abkühlen lassen      
       
Backen: ich backe immer alles mit Heißluft, da ich dann mehr Bleche auf einmal backen kann! Wer lieber mit Ober-/Unterhitze bäckt, bitte 20°C mehr nehmen!
Mahlen und Zerkleinern:      
200 g Nüsse, Mandeln, grob 5-7 Sek   6
250 g Nüsse, Mandeln, fein 8-10 Sek   7
200 g Schokolade, grob (auf das laufende Messer fallen lassen) 4-5 Sek   7
200 g Schokolade, fein (auf das laufende Messer fallen lassen) 6-8 Sek   8
100 g - 200 g Zucker 15-20 Sek   10
Vanillezucker: Vanilleschote mit 200 g Zucker vermahlen 20 Sek   10
Zitronen- Limetten- Orangen- oder Mandarinenzucker: 100 g - 200 g Zucker mit getrockneten Schalen von Biofrüchten vermahlen 20 Sek   10
       
Marmelade oder Konfitüre - Grundrezept: Zeit Grad Stufe
1.000 g Früchte, 500 g Gelierzucker 2:1, zerkleinern 10 Sek   6
event. Zitronensaft oder -säure, bei sehr sauren Früchten (z.B. Ribisl) 0,5 TL Natron zugeben und kochen. Bitte Kochvorgang beobachten! Bei stark schäumenden Früchten (z.B. Erdbeeren) 1 Tropfen Öl zugeben, die Temperatur reduzieren (90°C oder 95°C) und die Stufe auf 3 erhöhen! 12 Min 100° 2
Je nach Geschmack zugeben: Vanillezucker, Zimt, Rum, Zitronen- oder Orangenzucker usw.      
Gelierprobe machen! Wenn nötig, Kochzeit verlängern.      
für Konfitüren nicht pürieren und sofort abfüllen.      
für Marmeladen ansteigend pürieren ca. 25 Sek   4-6-8
In heiß ausgespülte Gläser füllen, verschließen und auf den Kopf stellen, damit ein Vakuum entsteht.      
Etikettieren und im kühlen Keller (im Kopfstand) lagern.      
Tipp: einen Teil der Früchte durch 1 - 2 Äpfel in Stücken ersetzen, diese enthalten viel Pektin und fördern das Gelieren der Marmelade      
       
Schokoglasur Zeit Grad Stufe
200 g Schokolade (Kuvertüre) auf das laufende Messer fallen lassen und mit dem Spatel nach unten schieben 10 Sek   8
20 g Sonnenblumenöl, Butter oder Kokosöl bzw. -Kokosfett zugeben und schmelzen 3 Min 50°C 2